Gem. § 9 des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes vom 29.04.2007 in der zurzeit geltenden Fassung
werden hier folgende Wasserhärtebereiche für das Verbandsgebiet bekannt gemacht:

Bereich Dassel 

dt. Härtegrad °dH

entspricht
Härtebereich

 

 Bereich Bodenfelde

dt. Härtegrad °dH

entspricht
Härtebereich

Amelsen

13

mittel

 

Bodenfelde

5

weich

Dassel

14

mittel

 

Amelith

5

weich

Deitersen

18

hart

 

Nienover

5

weich

Eilensen

18

hart

 

Polier

5

weich

Ellensen

18

hart

 

Wahmbeck

6

weich

Hilwartshausen

18

hart

 

 

 

 

Hoppensen

18

hart

 

 Bereich Wahlsburg

dt. Härtegrad °dH

 entspricht
Härtebereich

Hunnesrück

18

hart

 

Lippoldsberg 4

weich

Krimmensen

18

hart

 

     

Lauenberg

18

hart

 

Vernawahlshausen

4

 weich

Lüthorst

18

hart

 

Härtegrade / Härtebereich

Mackensen

3

weich

 

1 = weich (bis 70dH)

Markoldendorf

18

hart

 

2 = mittelhart (7-140dH)

Portenhagen

18

hart

 

3 = hart (14-210dH)

Relliehausen

14

mittel

 

4 = sehr hart (über 210dH)

Sievershausen

5

weich

 

 

 

 

Wellersen

18

hart

 

 Für detaillierte Informationen bitte auf entsprechenden Ort klicken!

 

Informationen zu Härtegraden:
Durch den Bundestag wurde am 01.02.2007 das Wasch- und Reinigungsmittelgesetz (WRNG) geändert. Danach wird die Härte des Wassers, nämlich Weich, Mittel und Hart, unterteilt. Die Angabe der Härte erfolgt entsprechend der Vorgaben der Europäischen Union in mmol/l (Millimol je Liter) Calciumcarbonat. Die bisher verwendete Angabe Grad Deutscher Härte (°dH) erfolgt weiterhin, ist jedoch keine offizielle Einheit mehr.

Als Wasserhärte wird die Konzentration der im Wasser gelösten Ionen der Erdalkalimente bezeichnet. Zu diesen zählen: Calcium, Magnesium, Strontium und Barium. Die Härte natürlicher Grundwässer wird hauptsächlich von Calcium und Magnesium gebildet.

Die Härte des Wassers wird als Kalkgehalt in °dH als 10 mg Calciumcarbonat pro 1 l Wasser definiert ist. Heute ist die Angabe Calciumcarbonat in Millimol pro Liter (mmol/l) als Maß für die Wasserhärte verbindlich. 1 mmol/l entspricht einer Wasserhärte von 5,6 °dH.

Die Härte der einzelnen Wassergewinnungsanlagen ist bedingt durch die natürlichen Verhältnisse unterschiedlich. Genaueres zu der Härte der Wässer der verschiedenen Anlagen des WAZ Solling entnehmen Sie bitte der Trinkwasseranalyse.